+++NEUER BLOG+++NEW BLOG+++

Ab sofort haben wir einen neuen Blog:

https://acafewien.blackblogs.org

Da uns blogsport u.a. wegen Werbung und geringerer Sicherheit nicht mehr gefallen hat, haben wir uns für blackblogs.org entschieden.

****

From now on we have a new blog:

https://acafewien.blackblogs.org

This is because blogsport did not appeal to us anymore because of advertisement and security issues.

 

Café am Sonntag 4.2.

Diesmal zeigen wir den Film « Working Slowly(Radio Alice) » (org. « Lavorare con lentezza »). Es ist ein Spielfilm, der in Norditalien in den 70ern stattfindet und den Piraten-Radiosender « Radio Alice » darstellt. Dieser spielte eine wichtige Rolle in der Autonomen und Operaistischen Bewegung. Es war ein kontinuierliches Informationsmedium, das Personen anrufen konnten und über das Infos geteilt wurden, wie zb. über Bullenangriffe.
Originalsprache Italienisch mit englischen Untertiteln.

Wir freuen uns über euer Kommen!

Wann: Sonntag, 4.2., ab 18:30 gemeinsames kochen

Wo: Perpetuum Mobile, Geibelgasse 23, 1150 Wien

——————————————————————————-

This time we’ll show the movie « Working Slowly(Radio Alice) » (org. «Lavorare con lentezza »). It’s a drama film that takes place in the 70s in northern Italy and portrays the pirate-radio station « Radio Alice ». It took a central role in the autonomous and operaismo movement. It was an Information medium where people could call and Infos were spread, like cop attacks for example.
It will be screened in original language in Italian with english subtitles.

We are looking forward to seeing you!

When: Sunday, 4.2., open from 18:30 & cooking together

Where: Perpetuum Mobile, Geibelgasse 23, 1150 Wien

Fr., 26.1.: Anarchistisches Café

(english below)

Diesmal wird es kein Programm, dafür umso mehr (geheizten) Raum und Zeit fürs Plaudern, Austauschen, Lesen, Tee- oder Kaffeetrinken mit entspannter Musik geben. Wir werden ab ca. 19:00 gemeinsam kochen.

Wir freuen uns über euer Kommen!

Wann: offen ab 19:00-23:00

This time there will be no event, but hence more time and space for chatting, reading, exchange and drinking tea or coffee. We start with cooking together at 19:00.

We are looking forward to seeing you!

When: Open from 19:00-23:00

So, 21.01.: A-Café: Kommunikation Teil II

In unserem ersten Teil des Kommunikations-Workshops „Wie gehen wir miteinander um – und was hat das mit Kommunikation zu tun?“ ging es um das generelle Wohlbefinden innerhalb antiautoritärer Zusammenhänge in Wien. Wir haben uns getroffen, um anhand von verschiedenen Methoden (stille Diskussion, Fragebogen, Reflexionsfragen) Anhaltspunkte für weitere Schritte in der kollektiven Auseinandersetzung mit „Kommunikation als Aktionsform“ zu finden. Darunter verstehen wir das konsequente Aufbrechen von Mustern und Verhaltensformen im Umgang miteinander, die einer solidarischen und wertschätzenden Gemeinschaft im Weg stehen.

Im zweiten Teil wollen wir einen Schritt weiter gehen und gemeinsam überlegen wie wir Sozialisierung reflektieren und gegenseitige Empathie stärken können. Wir wollen dazu einladen, auf spielerische Weise die eigenen, oft unbewussten Verhaltensabläufe in verschiedenen Szenarien bewusst zu beobachten. Dafür setzen wir einen möglichst geschützten Rahmen und erschaffen Situationen die uns in unserer alltäglichen politischen Praxis begegnen. Unsere Frage dieses Mal lautet also:


Wie gehen wir miteinander um, was hat das mit mir zu tun und wie kann ich dazu beitragen eine solidarische und wertschätzende Gemeinschaft aufzubauen?

Wir denken dabei daran, dass wir Menschen nicht unabhängig voneinander existieren und uns gegenseitig beeinflussen. Daher ist es besonders wichtig, zuerst das eigene Verhalten zu hinterfragen, auch weil wir Dinge reproduzieren, die wir vielleicht gar nicht wollen. Das kann beispielsweise bedeuten, die eigene Position innerhalb eines Zusammenhangs zu erkennen. Dominiere ich die meisten Gespräche und stimmen mir die allermeisten zu, grenze ich andere aus oder fühle ich mich eher schüchtern und schaffe es selten meinen Vorschlag einzubringen?

Die Zusammenfassung des ersten Teils unseres Kommunikations-Workshops findet ihr hier.

Wir freuen uns auf euch und auf den spannenden Workshop!

Fr. 12.1.: Anarchistisches Café: TAILS- und USB-Stick-Verschlüsselungsworkshop

Anarchistisches Café: TAILS- und USB-Stick-Verschlüsselungsworkshop

(english summary below)

Tails (The Amnesic Incognito Live System) ist ein sogenanntes Live-System, das heute zu den besten und relativ einfachsten Möglichkeiten zählt, um am PC Zeug zu machen, ohne Spuren zu hinterlassen.
Darunter: Verschlüsselung, anonymes surfen, Metadaten entfernen, aber auch Bildbearbeitung etc.
Um Tails zu nutzen, musst du dein „normales“ Betriebssystem nicht auf Linux umstellen und hast trotzdem ein super Werkzeug zur Verfügung, das du auf jedem PC einfach anstarten kannst. Das einzige, was du benötigst, ist ein Tails-USB-Stick oder eine Tails Live-Disk (DVD). Also auch ideal, wenn du mit wenig Gewicht (ein USB-Stick reicht) reisen magst und trotzdem deine verschlüsselten Mails checken willst.
Tails ist außerdem so konzipiert, dass auch nicht ultra-securtiy-affine Computer-Profis das System relativ einfach verstehen und nutzen können.
Unter anderem dadurch, dass Tails nur auf dem RAM-Speicher läuft, haben es auch Staatstrojaner und Co. schwer.
Die Idee ist, Tails gemeinsam zu installieren (bringt einen leeren USB-Stick oder eine leere DVD mit, wenn ihr Tails wollt!) und die wichtigsten Funktionen zu erklären.

Für alle, die keine Zeit haben zu kommen, aber interessiert sind gibt es hier eine Broschüre, die Tails super erklärt:
https://capulcu.blackblogs.org

Der Workshop beginnt um 20:00.

————

TAILS- and USB-Stick encryption workshop (Luks-Linux, VeraCrypt-Windows/Mac)

Tails is a so-called live-system, that today counts to the best and easiest ways to do stuff secure on your computer.
In our workshop we will install Tails together (bring an empty usb-stick or an empty DVD if you want to install tails!) and explain the most important features.

Link:
https://tails.boum.org/

When: Fr., 12.1. from 18:15 to 23:00; the workshop begins at about 20:00

Anarchistisches Café am So., 07.01.

(english below)

Diesmal wird es kein Programm, dafür umso mehr Raum und Zeit fürs Plaudern, Austauschen, Lesen, Tee- oder Kaffeetrinken geben. Wie üblich kochen wir ab 18:15 zuerst gemeinsam.

Falls wir Lust haben, gibt es einen Film über Rojava, den wir gemeinsam anschaun können

Wir freuen uns über euer Kommen!

……………………………………………….

This time there will be no event, but hence more time and space for chatting, reading, exchange and drinking tea or coffee. Usually we start with cooking together at 18:15. If we are up to it, there is a film about Rojava that we could watch together.

We are looking forward to seeing you!

A-Café So, 17.12.:Frauen**bild der Rechten

Diesmal wollen wir uns damit auseinandersetzen, welches Bild die (neuen) Rechten von Menschen haben, die sie als „Frauen“ ansehen und wie sie Frauen** inszenieren und ansprechen wollen.

Um das anschaulicher zu machen, möchten wir zuerst eine kurze, einführende Doku über die Inszenierung von Frauen** durch die Rechten zeigen.

Dann wird’s ekelig: Falls wir unseren Brechreiz bzw. unsere Wut lang genug unterdrücken können, wollen wir versuchen, gemeinsam ein Video von den Neurechten selbst zu deren Frauen**bild anzuschauen und zu besprechen.

…um uns „first-hand“ deutlicher zu machen, mit wem wir es zu tun haben.

Außerdem werden wir die Broschüre der fida „Geschlechterbilder und Antifeminismus von rechts“ (auch zu finden auf: fida-blog.info) auslegen, die wir als Alternative für die Brechreiz-session gemeinsam lesen und diskutieren können.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

**die Rechten meinen cis-Frauen, die einem heteronormativen Bild entsprechen

Anarchistisches Café am Fr., 08.12.

(english below)

Diesmal wird es kein Programm, dafür umso mehr Raum und Zeit fürs Plaudern, Austauschen, Lesen, Tee- oder Kaffeetrinken geben.

Wir freuen uns über euer Kommen!

Wann: offen ab 18:30-22:30

 

……………………………………………….

This time there will be no event, but hence more time and space for chatting, reading, exchange and drinking tea or coffee.

We are looking forward to seeing you!

When: Open from 18:30-22:30